Aktuelles

Unternehmensbewertung

Eine langjährige Klientin von mir überlegt in drei Jahren in Pension zu gehen. Sie betreibt in zweiter Generation einen Handel, der zu einem Teil in einem Franchisesystem verbunden ist. Bei einem Netzwerkmeeting hat sie diese Idee in einem Zweiergespräch nebenbei bemerkt und umgehend kam eine Anfrage, was sie sich denn als Entgelt vorstelle. Um darauf eine valide Antwort zu geben, hat sie mich mit der Bewertung ihres Unternehmens beauftragt. Diese Bewertung wird die Grundlage für Verkaufspreisüberlegungen sein. Da nun auch noch Zeit genug ist bis zum überlegten Aufgabetermin, kann der Verkaufsprozess gut vorbereitet und angemessen geplant werden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.